Shark Week IV – Snow Shark

ava-1723Nach Sand Sharks also ein weiterer Film, der den Hai in einen Lebensraum versetzt, in dem man sich eigentlich vor jenen Meeresbewohnern sicher fühlt. Mal wieder mit der Ausrede, dass dies hier eine prähistorische Spezies ist, als ob Haie damals nicht im Meer gelebt hätten.

Diesmal trifft es also eine Bergstadt im Winter, die witzigerweise sogar eine Legende ob der Schneehaie hat, über die sich aber niemand zu sprechen traut, weswegen die Jugend Mutproben im verbotenen Areal macht, was ziemlich tödlich endet. Deswegen ruft der Sheriff ein Spezialteam an zwei Forschern und einem Jäger, die das Vieh umbringen sollen. Und der Kerl, der seinen Bruder an das Vieh verloren hat, und vom Regisseur gespielt wird, mischt sich auch ein.

Ja, der Regisseur übernimmt eine der wichtigeren Rollen in seinem eigenen Film, wir sprechen hier nicht von einem Extra in einer Nebenszene a la Peter Jackson. Überhaupt habe ich noch keinen so billigen Film gesehen wie Snow Shark, selbst Zeug wie Mega Shark vs. Giant Octopus oder Shark Attack: Megalodon sahen nicht so sehr wie ein Studentenfilm aus. Die Effekte, die Musik, das Schauspiel, das Casting der Rollen, der Schnitt, die Einstellungen… das hier schreit alles so sehr nach Amateur Hour. Snow Shark wirkt schlichtweg wie ein Hobbyprojekt zweier Teenager oder eben Filmstudenten, die mal schnell ohne Budget (und tatsächlich hat der hier nur 7000 Dollar gekostet, selbst der im Haus des Regisseurs gedreht Low Budget Indie-Streifen Paranormal Activity kostete das Doppelte) in der eigenen Heimatstadt drehten, und alle Schauspieler Freunde und Nachbarn sind.

Ich kann mich des Gefühles auch nicht erwehren, dass der Regisseur dachte, hier einen emotionalen und dramatischen Film zu machen. Denn es gibt keine wirklichen Witze, nichts ist gewollt billig, gewollt schlecht, und den Charakteren geschehen so einige fiese Dinge. Aber wirklich, man kann einen so schlecht gemachten und schlecht aussehenden Film echt nicht ernst nehmen. Nicht das er amüsant wäre, das auch nicht. Sondern eben einfach nur schlecht. Absolut keine Empfehlung als Film für die Weihnachtszeit von mir.

snowshark