Tatort Giftschrank: Mit nackten Füßen

Das Jahr 1980 war ergiebig an Giftschrankfolgen. Nach dem 109. Fall Der Gelbe Unterrock im Februar, schaffte es direkt darauffolgend auch der 110. Fall im März weggesperrt zu werden. Damals gab es noch nur circa einen Tatort pro Monat. Mit nackten Füßen, der einzige Fall von Kommissar Sander, ist ausnahmweise einer derjenigen, die bis Heute im Giftschrank verblieben sind.

Verena Kersten, die in einer Werbeargentur beim Schnitt arbeitet, findet ihre Kollegin Uschi tot auf. Und dann ihr Chef Dörhoff sie neben der Leiche mit dem Mordwerkzeug, das sie dummerweise aufgehoben hat. Sieht nach einem klaren Fall aus. Dörhoff versucht Verena in Schutz zu nehmen, schickt sie nach Hause und wischt die Mordwaffe ab, um ihre Fingerabdrücke loszuwerden. Verena beteuert ihm, dass sie es nicht gewesen war, woraufhin Dörhoff nur weiterhin patronisierend meint, sie hätte eventuell einfach einen typsichen Ausfall gehabt an den sie sich nicht mehr erinnert.

Das alles hilft wenig, denn Verena gerät sofort unter Tatverdacht. Immerhin hat sie sich gern mal mit Uschi gestritten, gesteht beim Verhör die Leiche alleine aufgefunden zu haben, und verstrickt sich von Dörhoff verunsichert in Wiedersprüche. Nur Kommissar Sanders ist von ihrer Unschuld überzeugt. Weil er der unseriöseste Ermittler aller Zeiten ist. Denn er steht ganz eindeutig auf Verena, will von daher nix zum berechtigten Tatverdacht wissen. Geht sogar mit ihr aus und nimmt sie dann mit nach Hause, wo die Flirterei weitergeht.

Letztendlich wird eine zweite Tote gefunden, ebenfalls wie Uschi mit den ausgezogenen Schuhen neben ihren Kopf gestellt. Verena ist da gerade in Untersuchungshaft. Das entlastet sie also. Aber ist der Mord schlicht von Dörfhoff veranstaltet worden, um es wie einen Serienmord aussehen zu lassen und Verena ein Alibi zu verschaffen?

Die große Frage des Tatorts ist und bleibt also die Täterschaft. Klar sehen wir zu Beginn, dass Verena tatsächlich Uschi tot auffindet und entsetzt ist. Aber das bedeutet ja nicht, dass sie sie nicht vorher umgebracht hat. Ist sie ein unreliable Narrator? Es wird ihr immerhin beständig vorgeworfen, dass eine uminöse Krankheit, die erst gegen Ende aufgeklärt wird, sie dazu befähigen könnte die Tat zu begehen wie auch zu vergessen. Zumal Verena wiederholt sehr impulsiv und merkwürdig in ihren Interaktionen mit Sanders ist. Aber Dörhoff bleibt natürlich auch weiterhin sehr verdächtig. Hat er den zweiten Mord begangen, um Verena weiterhin zu schützen? Hat er eventuell sogar schon den ersten begangen, und benutzt Verena als Schild?

Verenas Krankheit ist übrigens, was den Tatort in den Giftschrank befördert hat. Sie ist Epileptikerin, was hier als Geisteskrankheit dargestellt wird, die mit dem Stigma der unbeherrschten Gewaltattacken verknüpft ist. Tatsächlich sagt ein Arzt im Film aus, dass dies nicht stimmt und es nicht erwiesen ist, dass Epileptiker zu Gewalttaten neigen. Es ist sogar ein Punkt im Finale, wer denn ob dieses Unwissens Verena zu decken versucht hat, obwohl das gar nicht nötig gewesen wäre, und damit den Fall nur verkomplizierte. Doch den Großteil des Filmes über wird es als Tatmotiv proträtiert. Mittlerweile sind Wiederholungen allerdinsg teilweise auch auf den Grund des qualitativen Mangels geschoben worden.

Ist er denn qualitativ mangelhaft? Eh, hauptsächlich ist Mit nackten Füßen wieder einfach ziemlich schräg. Man mag nur darüber den Kopf schütteln, wie hochgradig unproffessionell sich Sanders verhält. Und wie seltsam jegliche Szene zwischen ihm und Verena sich gestaltet. Die machen tatsächlich den Großteil des Filmes aus, dadurch wirkt das eigentliche Mysterium, welches mehrere Ebenen aufweist, sehr gestaucht und überladen.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: