Jingle Bells: AC New Leaf Day 12-18

ava-1472New Leaf muss ein echter Nostalgie-Trip für die GCN-Spieler sein. Mit einem Zug ankommen, eine Tropeninsel besuchen, Krabben fangen können, Stadtverschönerungen bauen lassen… als das ist neu für mich, da es weder in Wild World noch City Folk war, aber durchaus nicht neu für die Serie, sondern so oder so ähnlich schon auf den Versionen für den lila Würfel vorhanden (theoretisch gab es damals sogar schon Büsche).

So, ich hab die Blumen dann mal so umarrangiert, dass daraus Hybriden werden können, hab den Tag danach auch direkt drei neue gehabt, alles pinke Vertreter. Hmmm. Dabei ist mir auch aufgefallen, dass ich echt scheiß viele Tulpen und Rosen habe, aber kaum von den zwei neuen Blumenarten, Lilien und Veilchen. Mit der Sauberen-Stadt-Verordnung sprießen die allerdings tatsächlich wie nichts.

Was hat sich an der Einkaufmeile so getan? Zunächst natürlich haben die Nooks zu einem Konbini ausgebaut, was bedeutet das ich endlich eine verdammte Zwille für die Ballongeschenke kaufen konnte – lang genug gedauert hat es ja. Außerdem hatten sie nun endlich weihnachtliche Einrichtung im Angebot. Zudem ist damit nun der Katalog offen, der alle (Deko-)Gegenstände listet, die man je im Inventar hatte, auf das man sie nachbestellen kann. Ausnahmen sind die speziellen Sets wie Trophäen, AdsH-Belohnungen, Eventmöbel etc, die zwar für die Komplettionisten gelistet werden, aber nicht neu geordert werden können. Selbst Kleidung und Fossilien sind so erneut schnell zugreifbar. Am nächsten Tag war dann auch der Schuhladen offen, womit ich endlich nicht mehr mit Socken im Schnee rumlaufen muss. Schuhe gab es theoretisch in City Folk bereits, aber zum ersten Mal gibt es eine richtige Auswahl in einem richtigen Laden. Auch der Standup-Comedian-Axolatl war in der Stadt, weil er einen Club aufmachen will. Dafür müssen wir Unterschriften sammeln, was ziemlich unnötig ist, da sowieso jeder Nachbar unterschreibt, statt dass jemand ehrlich ist und mein schrecklichen japanischen Standup nicht unterstützen zu wollen. Der Club hat hier zwei Funktionen: Tagsüber gibt es schlechte Witze, die uns Emotes beibringen (und endlich registriert das Spiel davon alle, statt das man sich nur eine Hand voll merken kann), nachts macht K.K einen auf DJ und singt uns wie üblich Samstags eines seiner Lieder.

Was den Dorfverschönerungsplan angeht, so wurden mir nun Bushaltestelle, Windrad und Polizeiwache angeboten. Ach ja, das Resetti Center hab ich auch schon ewig in der Liste, aber der Mist wird natürlich nicht gebaut. Die Polizeibox ist ähnlich wie das separate Postamt übrigens auch anlehnend am ersten Animal Crossing, während sie in Wild World und City Folk ins Tor/Rathaus integriert waren. Nach zwei Wochen hat zudem die Museumseule endlich den Ausbau jenes vorgeschlagen. Das fügt allerdings nicht das übliche Observatorium (keine Himmelspenisse in New Leaf!) und Cafe hinzu, sondern einen kleinen Museumsshop (der die silberne Schaufel, Angel und Netz verkaufen kann) plus eine Reihe Räume, die man für persönliche Ausstellungsstücke mieten kann. Um spezielle Sets, Gullivers Reisegegenstände etc. ausstellen zu können, ohne für sie ein Zimmer im eigenen Haus opfern zu müssen. Tolle Idee. Errichtet habe ich dann derweil die diversen Straßenlampen, die ich geplant hatte, außerdem die Wetterstation in einer Ecke, die Polizeibox (Version mit dem coolen Hund, nicht dem derpy) damit die Fundgrube nicht so alleine steht.

Ach ja, mittlerweile kann man sich die Städte anderer ja auch ganz einfach selbst anschauen. Wer also genau sehen will, wie es in Yumemi momentan ausschaut, hier ist die Traumadresse fürs Hands Off jederzeit vorbeikommen können: 6200-3283-5687. Wer kein New Leaf hat ist natürlich SOL, da ich notorisch vergesslich bin, was das knipsen von Screenshots angeht, dennoch mal ein paar bisherige am Ende des Posts in einer kleinen Diashow.

Natürlich ist zwischen den Jahren auch die Zeit der Feiertage. Der erste davon kam bereits am 21., nämlich Mittwinter. Als halber Feiertag gibt es nichts besondres zu tun, allerdings ist es den ganzen Tag über Nacht und das Rathaus hat leider auch zu, also keine neuen Projekte in Auftrag geben etc., weil die Hundesekretöse auf dem Dorfplatz steht und „Heut ist Mitwinter, cool gell?“ sagen muss. Dennoch ganz hübsch den ganzen Tag den Sternenklaren (Penisfreien) Himmel sehen zu können. Auf jeden Fall gut, dass ich so viele Lampen habe bauen lassen, auch wenn sich einer meiner Bewohner beschwert sie könne nun die anderen Nachts nicht mehr erschrecken. Und dann war Weihnachten, beziehungsweise Toy Doy im politisch korrekten Animal Crossing. Nintendo hat mir sogar einen Truthahn geschickt (und eine Polizeimütze, passend, hab ich die doch gerade gebaut). Am Weihnachtsabend kommt übrigens Rentier Chris ins Dorf und sollte man das komplette Weihnachtsmannoutfit haben, gibt er einen Sack Geschenke, die man an die anderen Bewohner verteilen muss. Wer also die vorigen Tage aufgepasst hat, was sie wollen, ist klar im Vorteil. Auch wenn es nicht immer einfach ist, da man nur den Namen des Items genannt bekommt, aber kein Bild sieht. Einer meiner Bewohner wollte eine pinke Tapete, ein anderer eine gelbe Tapete, mit Herzchentapete und Käsetapete im Sack ist das einfach. Aber zwei andere Bewohner wollten eine weiße bzw. schwarze Lampe, und bei Scheinwerfer und Minimallampe ist es schon schwerer zu raten, was davon was ist. Fürs Austragen hab ich dann einen Adventskranz für die Wand bekommen. Ich denke das Outfit und die Jingle-Möbel, von denen ich eh nicht alle zusammenbekommen habe, werde ich wieder verkaufen, so toll finde ich den Look nämlich nicht, und fürs Dekorieren nächstes Jahr nur Bäume und Kränze behalten.

Das schönste Geschenk zu Weihnachten war aber das Wachsen meiner ersten Himmelsleiter! Ich hab noch gar nicht super versucht eine perfekte Stadt zu bekommen, auch wenn ich weiß, dass das Acre-System endlich über Bord geworfen ist, und es darauf ankommt, wie viele Blumen/Bäume/Projekte man in der Gesamtstadt hat (definitive Zahlen täuschen aber, da verschiedene Projekte verschieden gut oder sogar schlecht sind und auch die Rate der Bäume zu Projekte stimmen muss). Scheint wohl zu stimmen das die Polizeibox ordentlich Punkte gibt, die war nämlich an jenem Tag errichtet.

Eine Sache, die ich mir wirklich fürs nächste Animal Crossing wünsche (neben einem größeren Rucksack [oder zumindest die Tools ihren eigenen Tab haben zu lassen], bannen des Grasverkümmerns, und einer Kreditkarte statt das Geld in 99k-Stacks rumtragen zu müssen), ist die Möglichkeiten vorm Kauf sagen zu können, ob man etwas bereits hat(te). Ich vergesse nach einer Weile einfach, ob ich ein gewisses Stück eines Möbelsets oder ein Teil eines Outfits nun schon besitze oder nicht. Bisher ist die einzige Art, dies rauszufinden, in den Katalog bei den Nooks zu schauen, was dank alphabetischer Anordnung und Suchfunktion immerhin nicht allzu lang dauert.

Woche 2/3 ist wirklich eine ganze Ecke interessanter, als der Start des Spieles. Es ist wirklich schade, dass es gut 10 Tage dauert, bis die neuen Geschäfte und Möglichkeiten des Spieles stetig einzutröpfeln beginnen. Warum braucht es fast eine Woche, bis man die Axt kaufen kann? Fast zwei bis zur Zwille? Warum gibt es den Schuhladen nicht früher, damit man seine Outfits wirklich abstimmen kann? Wie gesagt, ich kann verstehen das bei einem Spiel, welches auf Echtzeit geht und im Prinzip Langzeitmäßig gespielt werden soll, es auch nach einiger Zeit noch Dinge geben muss, die neu sind, aber New Leafs erste Woche hält einem doch einige Dinge zurück, die man wirklich gut zum Start schon gern haben wollte.

Wie man anständiges Online-Play macht, hat Nintendo aber immer noch nicht kapiert. Zuerst müssen beide jeweils gegenseitig ihre Friendcodes adden. Dann dauert es ewig, bis man in der anderen Stadt ist. Und wenn weitere Besucher eintreffen/wieder gehen, unterbricht es das Geschehen erneut. Verliert einer der Beteiligten – egal ob Host oder Gast – kurz seine Verbindung, werden alle wieder in ihr Spiel geschmissen, Fortschritt während des Online-Besuchs nicht intakt. Das ist eine ziemlich erbärmliche Leistung, Big-N.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: