Let’s Fail Might & Magic – 06. Deserted Aliens

ava-1454Was das Erfüllen von Quests natürlich verkompliziert, ist die Tatsache, dass man immer nur eines gleichzeitig aktiv haben kann. Dies muss erst erfüllt oder mit einer Magie vergessen werden, bevor die Könige bereit sind, einem ein anderes zu geben. Oder besser gesagt um sie einlösen zu dürfen, denn die Voraussetzungen erfüllen kann man auch, ohne das Quest aktiv zu haben, das Spiel merkt es sich dennoch. Übrigens kann es selbst in den Gängen der Schlösser zu Monsterkämpfen kommen. Mensch, in der Welt von M&M zu wohnen ist echt gefährlich, man ist nicht mal auf dem Weg zum Scheißhaus sicher davor, von einem Goblin aufgeschlitzt zu werden.

Eines hat mich auf die Suche nach dem mysteriösen Lord Killburn geschickt, was praktisch ist, denn jener gibt mir die Karte der Wüste. Ohne jene wird man automatisch mit einer „you got lost“-Nachricht wieder rausgeworfen. Wüste zu durchstreifen kostet übrigens eine Ration pro Schritt, also vorher eventuell aufstocken gehen. Dank Fly ist S-Town mit seinen mageren 5 Goldstücken für volle 40 Rationen nie weit weg. Lohnen tut sich die Wüste, so gibt es zwei Brunnen die jeweils Intellect und Personaltiy permanent erhöhen (und ein dritter für Luck, wenn man dazu zählt, dass es nahe Dusk auch einen in einem geheimen Schloss zu finden gibt), sowie ein gecrashtes Raumschiff zu finden, das zu einem Alien-Kampf führt, wenn man es nicht allein lässt.

Währenddessen ist mir übrigens erneut ein Charakter gestorben, den ich anschließend, egal wie häufig ich Savestates geladen oder sogar den Emulator zum Konsolenreset bewegt habe, nicht dazu bringen konnte, ohne Endurance-Verlust und Alterung wiederzubeleben. Ich wüsste wirklich gerne, was es mit dem Dreck auf sich hat. Ich hab es sogar in mehreren Städten versucht. Es ist, als ob das Spiel im Hintergrund bereits beim Tod eines Charakters festlegen würde, ob das schief geht, oder funktioniert. Oder die Chance ist einfach 99%, dass es nichts wird.

emandem-11

Ich hab mich jetzt mal an den Red Dragon Kampf gewagt, zwecks Items für ein Quest bekommen. Find ich interessanterweise einfacher als den Wyvern Kampf, obwohl alles dagegen spricht: Wyvern Eye wird für ein Quest früher gebraucht, sie geben weniger EXP und auch der Loot vom Red Dragon ist besser (beispielsweise hab ich dort einen Diamond Dagger bekommen, der meinen schwächlichen Wizard für 150 Schaden zuschlagen lässt, während Paladin und Knight mit ihren Waffen vielleicht 50 machen). Nicht, dass ich mich beschweren würde, obwohl ich wünschte, nicht so viel Zeit bei den Wyvern verschwendet zu haben, sondern gleich hier ein wenig die Runden zu drehen.

Was mir dabei übrigens auffiel, und was nur ein Bug sein kann, ist, dass wenn der letzte Gegner des Kampfes flieht, man enorm reduzierte EXP bekommt. Vom Red Dragon Kampf bekomme ich idR zwischen 2.5-2.8k, je nachdem, was mit ihm da steht (+1k wenn ich ganz viel Glück hab, und ein Green Dragon dabei ist). Jedoch ist der Red Dragon an sich eindeutig der Hauptkern dieser Zahl. Wenn ich aber besagter letzter Gegner flieht, was eh nur die Schwächlinge machen, die kaum Erfahrung bringen, bekomme ich nur ein Zehntel davon, statt es nur um die wenigen Hundert des geflohenen Gegners verringert zu haben. Es ist, als würde das Spiel die bereits verdienten EXP vergessen.

Level 9 bringt Spell Level 5 mit sich. Damit haben sich jetzt drei praktische Zauber angehäuft: Fly, um sich frei über die Oberwelt zu bewegen; Rise, um sich jederzeit aus einem Dungeon zu warpen; und Teleport, welches einen mehrere Schritte in einem Dungeon rumwarpen kann, aber gegenüber Jump auch vor Türen und Wänden nicht halt macht. Womit nun der eine oder andere unangenehme fixt Encounter übersprungen werden kann. Damit gehen wir doch mal in die Feste, die sich öffnet, wenn wir die Flöte blasen. Hier unten finden wir eine Hundestatue. Versuch ich die zu nehmen, geht es zu einem knackigen, aber machbaren Drachenkampf, der ganze 16k EXP gibt. Lass ich sie in Ruhe, meint sie damit sei die Questlinie abgeschlossen (die mit dem Nachrichten überbringen und zwei Brüder finden), und gibt mir einen Gold Key.

emandem-12

Auch abgeschlossen ist die Questline von Lord Hacker, die aus „Bring mir X“ besteht. Die ersten drei Items können gekauft werden, die letzten vier bekommt man nach fixierten Encountern (gegen Medusa, 8-Headed Hydra, Red Dragon und Zauberer Okrim). Ich dachte irgendwie, man könnte die Questlines einfach wiederholen, was ein ziemlich kewler EXP-Cheat wäre, da Hacker die Items tatsächlich nur sehen will, sie also im Inventar bleiben. Sprech ich ihn allerdings wieder an, nimmt er mir alle meine Gegenstände und wirft mich in den Kerker. Schade drum. Okrim zu besiegen bringt übrigens die Frage mit sich, ob man ein Leben opfert, um seinen Ring zu bekommen. Man kann ihn allerdings auch ohne einen Charakter zu opfern nehmen, woraufhin er einen verflucht. Mal sehen, was das noch für Langzeitwirkung mit sich bringen wird.

Es ist wirklich ersichtlich, dass sich Phantasy Star viel von Might & Magic hat inspirieren lassen. Fantasy und SciFi zu mischen, Gegner springen einen auch beim Drehen auf dem gleichen Tile an, Poison verringert die HP nicht langsam sondern hält stattdessen vom Heilen ab…

Advertisements
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: