Moon Twilight Flash!, or Rereading Sailor Moon and Sailor V

ava-1449Ah, der Manga mit dem alles angefangen hat. Nein, nicht Sailor Moon, sondern Sailor V. Die ersten Kapitel waren erfolgreich genug, dass die Option auf eine Anime-Umsetzung bestand, jedoch wollte Takeuchi Cast und Storyline lieber erweitern und begann deswegen Sailor Moon. Sailor V lief zwar weiter, war aber definitiv ein Nebenprojekt, so brachte es Sailor V letztendlich nur auf 3 Sammelbände, während Sailor Moon 18 hat. Zumindest in der Originalauflage, zum 10-Jährigen gab es einen Reprint in 12 (+2) – ich hab noch die alte Version, gespiegelt und mit deutscher Namensgebund für Verwandlung und Attacken.

Was mir diesmal besonders aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass sich doch die Story Arcs von Beginn an voneinander unterschieden. In Erinnerung hatte ich nur, dass dies später hin so wäre, aber auch schon in der ersten Geschichte gibt es einige Unterschiede, die eben im Verlauf des Mangas nur umso größer werden. So weit gehend, dass Sailor Stars im Manga mit Sailor Stars im Anime so gut wie gar nichts mehr zu tun hat, außer die gleichen Mitspieler zu bieten (und selbst da hat der Manga letztendlich mehr). Auch geht im Manga alles viel schneller voran, weil eben die Füllepisoden der TV-Serie fehlen, sondern in jedem Kapitel eben nur Story-relevantes geschieht.

Ich muss sagen, dass ich diesmal wohl Manga und Anime relativ gleichauf setzen würde, denn manche Dinge fallen mir in den Story Arcs des einen besser, dann mal wieder im anderen. Nur bei Sailor Stars muss ich definitiv die Manga-Version favorisieren, die doch viel weitläufiger und fieser geraten ist.

smoon16

Im Manga ist beispielsweise Mamoru ein stärkerer Charakter, der etwas mehr zu tun bekommt, als ein hübsches Accessoire zu sein, der immer mal wieder moralische Unterstützung liefert. Auch erfahren wir hier sein Alter, für diejenigen, die ihn wie ich etwas suspekt alt für Usagi fanden: Zu Beginn ist er 17/18 und geht auf die Oberstufe, erst im späteren Verlauf ist er Frischling an der Uni. Auch kommen im Manga die „alten“ Kriegerinnen nicht zu kurz, wenn es neue gibt, sondern haben alle eigentlich relativ gleich viel „Screentime“. Ja wir bekommen sogar etwas mehr über ihre Familienverhältnisse der Mädels mit, während in der TV-Serie nur Usagis wirklich je präsent ist und die anderen mit ein oder zwei Sätzen abgetan werden.

Dafür kommen die Bösen manchmal etwas kurz, gerade in der ersten Geschichte. Die ganze Romanze zwischen Naru und Neflite oder Zoisite und Kunzite existiert hier nicht. Überhaupt werden viele Feinde erschreckend schnell und ohne große Fanfare besiegt. Das ist dann doch der Vorteil der Filler, wir verbringen zumindest mehr Zeit mit den gleichen Antagonisten. Auch wirkt durch die Kürze der Geschichte Usagis Eifersucht auf Chibi-Usa in der zweiten Arc noch mehr fehl am Platz, während die drei Outer Senshi in der dritten Arc ihre Talismane schon gleich mitbringen, deren Auftauchen im Anime eine der Storyhighlights der ganzen Serie ist.

Auffällig zudem, dass der Manga häufig zu vielen Dingen wesentlich mehr pseudo-wissenschaftliche Erklärungen parat hat, während solche Sachen im Anime eher vage gehalten werden, was ihm einen romantischeren/märchenhafteren Einschlag gab.

smoon17

Überrascht hat mich auch, dass die Stories der meisten Specials, die im Original-Manga immer mal wieder als Bonuskapitel eingefügt sind, während sie in der Neuauflage auf zwei Bonusbüchlein zusammengenommen wurden, in animierter Form vorliegen. Das einen kompletten Band füllende Kaguya hielt natürlich für den zweiten Film her, aber auch viele andere haben es in ähnlicher Form in eines der Specials oder auch eine reguläre Episode geschafft.

Und um letztendlich noch mal auf den „Vorreiter“ Sailor V zurück zu kommen: Ihre Vorgeschichte im Anime hat mich immer etwas gestört. Eine 13-Jährige, die eine nicht spezifizierte aber wohl doch geraume Zeit allein in London mit der Polizei arbeitete? Im Manga ist dann auch alles anders, und man sieht ihm den „Proto-Sailor-Moon“ doch an. Minako ist Usagi ja sowieso in vielen Dingen ähnlich gewesen, der Manga unterstreicht das nur noch. Allgemein hat jener allerdings eine viel episodischere Struktur, in der Sailor V in jedem Kapitel ein neues Böse des Tages bekämpft, bis dann das finale Kapitel es in die Vorgeschichte zu Sailor Moon einflechtet.

Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: