HMDSc

ava-1433Die DS-Harvest-Moons haben nicht gerade die beste Reputation, was einer der Gründe ist, warum ich die bisher links liegen gelassen habe, stattdessen wenn es mich nach einem Teil juckte einen für Konsole kaufte. Wobei die Hauptkritik gegen Harvest Moon DS eigentlich ist, dass das Ding verbuggter ist, als eine morsche Eiche – eine Sache, die im for Girls Relrelease Harvest Moon DS Cute beseitigt ist (zumindest so Glitch-frei, wie ein Harvest Moon nun mal ist).

Deswegen griff ich zu jenem, mir gleich den Plan machend, dass ich halt eine Lesbe spiele, da ich unbedingt mit der Meerjungfrau zusammenziehen wollte. Stellt sich raus, in der US-Version ist die „Best Friends“-Option mit den anderen Mädels rausgenommen, ist nix mit gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaft mehr. Ein wenig schade, denn zudem hat keiner dran gedacht, für das Girls-Update mal ein paar attraktive Kerle ins Forgte-Me-Not Valley zu setzen, sondern wir haben weiterhin die Freaks aus A Wonderful Life hier lebend. Und Skye, der auch nicht gerade gutaussehend ist.

Diesmal ist es übrigens in der Handlung so, dass die 101 Erntewichtel verstreut wurden und die Erntegöttin versteinert wurde, sie nur wiederbelebt werden kann, in dem 60 von den Wichteln gefunden werden. Diese Zwerge auftauchen zu lassen ist allerdings so eine „mach nebenbei“ Sache, denn sie sind schlichtweg Achievements/Trophies der Marke „Verkaufe X Einheiten“, „Gieße Y Felder“, „Habe Z Tiere“, „Befreunde einen Dorfbewohner“, „Verkaufe noch mehr Einheiten“, Gieße noch mehr Felder“, „Verkaufe noch mal mehr Einheiten“, „Angel soundso viele Fische“ etc. pp. Fast alles, was man in einem Harvest Moon machen kann, hat seine Wichtekategorie und entsprechende Voraussetzungen, um sie erwecken. Gut 50 davon sind eigentlich schon ganz einfach eben nebenher früher oder später aufgetaucht, für die restlichen 10 muss man halt mal nach den genauen Spezifikationen schauen, aber schwer ist das Spielziel zu erreichen mal wieder natürlich nicht. Wäre jedoch schön gewesen, wenn man dafür auch was bekäme, statt nur die Erntegöttin mal kurz „Danke und tschüss – ach und jetzt kannste mir Geschenke darbieten“ sagt und das war es. Keine Cutscene, nix. Nun, ab jetzt darf man dann halt auch heiraten (nicht, dass das Spiel einem dies sagen würde), was ein wenig blöd ist, fast so wie bei Pokemeon Mystery Dungeon, wo Evolution erst nach Spielbeendigung möglich ist.

Interessant ist bei dem Spiel vor allem auch, dass die Farm diesmal quasi komplett leer ist, abgesehen von der eigenen Hütte und einem Stall fürs Pferd. Dafür hat man nun eine große Fläche zur Verfügung und darf sich seine Sachen dorthin bauen lassen, wo auch immer man sie haben will. Das führt dazu, dass man ausnahmsweise mal einen gewissen Money Sink hat, denn die Materialien selbst zu beschaffen dauert ewig, Gotz gibt jedoch auch die Option das er sie stellt, was den Preis ordentlich erhöht. Ausnahmsweise hat man in einem Harvest Moon mal nicht am Ende des ersten Jahres also schon alles gebaut und ist halber Millionär ohne Ausgabemöglichkeiten, sondern es dauert schon mal gut 2 Jahre, bis alle Ställe, Schuppen und Hausausbauten erledigt sind. Obstbäume sind übrigens wieder mit dabei, sowie Enten, lediglich die Ziege von A Wonderful Life wurde in der Aufstellung wegrationalisiert. An neuen Gebäuden gibt es dafür eine Hütte zur Pilzzucht, sowie die Möglichkeit bis zu drei Keller zu bauen, die ähnlich dem früheren Gewächshaus funktionieren, in dem man hier Jahreszeitenunabhängig Feldfrüchte anbauen kann.

Weitere nette Neuerungen sind: Es gibt viele hilfreiche Gadgets, wie direkt sehen zu können, wie sehr einen jemand mag, oder wie viel Stamina man übrig hat, statt dies grob schätzen zu müssen. Außerdem ist der Rucksack recht groß, hat zwei Erweiterungen (von denen man die dritte eigentlich nie brauchen müsste) und hält Stacks von 99 pro gleichem Item! Auch wirklich überrascht war ich von der Musik, die zwar ob der 30 Tage pro Jahreszeit immer noch repetitiv wird, aber doch wesentlich schöner und melodischer ist, als in den anderen Teilen. Gerade die Melodien für Herbst und Winter sind echt toll.

Wolken am Horizont gibt es allerdings auch weiterhin: Dank des zweiten Screens ist unten nun immer ein Menü eingeblendet, allerdings das zum Speichern, zu welchem das Spiel nach jeder kleinen Szene etc. zurückspringt, dabei wäre es fast immer besser, wenn der Rucksack stattdessen der Default wäre. Und wann wird es endlich möglich sein, in den Optionen einzustellen, dass man Auto-Run hat statt den Dash-Button permanent gedrückt zu halten, oder die arsch-langsamen Spieletexte endlich auf instantaneous zu stellen? Wir sprechen hier immerhin von einem DS-Spiel von 2005. Auch das Bestellen der Gegenstände im TV-Shop ist weiterhin eine ziemliche Geduldsprobe, bis endlich mal das angeboten wird, was man haben will. Größtes Problem wohl ist, dass nun das Wegwerfen jeglichen Gegenstandes (auch Unkraut auf dem Feld), egal ob absichtlich oder nicht, als Umweltverschmutzung gilt und die Dorfbewohner unglücklich macht.

Das ist natürlich zum Großteil alles Korinthenkackerei gewesen, jedoch sollte man meinen das Marvelous es nach 10 Jahren und gefühlten 300 Harvest Moons hinbekommen würde, einen Teil mal ohne Hackeleien  und moderner-benutzerfreundlicher zu programmieren. Es ist einfach schade, dass viele Selbstverständlichkeiten, wenn auch Kleinigkeiten, immer noch nicht Einzug gehalten haben, und es immer ein paar Makel geben muss.

Ansonsten war ich eigentlich echt begeistert von Harvest Moon DS Cute, es ist das üblich süchtig machende Konzept, mit mehr Langzeitmotivation, da es hier einfach länger dauert, bis man alles hat und einem die Optionen ausgehen.

Werbeanzeigen
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: