Waxing Nostalgia

In meiner Jugend kamen eh die besten und schönsten Anime im Fernsehen – ganz so, wie früher eh allgemein mal so alles viel besser war, das Zeichen, dass man alt wird, nüch? :D So schöne Sachen wie Rock’n Roll Kids, Mila, Cat’s Eye, Robin Hood und Grimms Märchen. Und und und. Ich war ein Fernseh-Kind ;P

Besonders schön waren aber immer die WMT, World Masterpiece Theater Serien, von Nippon Animation. Heidi (eigentlich noch vor dem Label erschienen), Sara, Niklaas und die ganze Meute. Alle paar Jahre werde ich mal unglaublich nostalgisch und denke, sich die mal wieder ansehen, wäre echt mal eine Maßnahme. Zumal es ja auch fast alle alten Serien, bis auf 3 oder so, als deutschsprachige Version gab. Und halt die drei neuen nicht, die zwischen 2007-2009 zum Reboot der Reihe erschienen.

Und dann erinnere ich mich daran, wie viel das eigentlich ist. Gut zwei Dutzend Serien mit je im Schnitt 40-50 Folgen. Da vergeht einem natürlich alles wieder. Selbst die neuen drei Serien, bei denen ich mal gedacht hätte, die wären Versuchsweise vielleicht mal nur 26 Folgen… nö, genauso lang.

Das zweite Problem wäre natürlich auch noch, woher nehmen? Auf deutscher DVD gibt es leider nur ein paar wenige und die sind teilweise, wie im Falle von Anne mit den roten Haaren, Niklaas ein Junge aus Flandern oder Perrine bereits wieder out of print. Oder wie Tom Sawyer sowieso nie die zweite Hälfte der Serie erschienen. Eigentlich schade.

Dennoch hab‘ ich mir dann jetzt mal eine Serie bestellt: Marco, da die Komplettstaffel auf 8 DVDs nur 30€ war. Vor kurzem war das noch das Doppelte. Allerdings momentan nicht auf Lager, was bestenfalls bedeutet ich muss etwas warten und schlechtestenfalls, dass es wahrscheinlich jetzt auch out of print ist und Amazon das noch nich so mitbekommen hat. Sollte ich irgendwann tatsächlich mal durch alle Folgen kommen, kann ich mir ja noch immer überlegen, ob ich mir die Komplettbox von Die kleine Prinzessin Sara oder Eine fröhliche Familie auch mal zulege. So in Kindheitserinnerungen schwelgen ist halt schon sehr schön :D

Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare

  1. Ich fand „Anne mit den roten Haaren“ war kein schönes Kinderprogramm,
    das war mega-depremierend. Ein einsames Waisenkind auf der suche nach Liebe,
    das sich mit ihrem eigenen Spiegelbild anfreundet °~°“ I cried a little, these days.

    just sayin~

    Antworten
  2. Stefan

     /  26. Mai 2011

    Total schade, ich hab diese Serien geliebt. Niklaas war mein Topfavorit (und ich finde den Namensboom aktuell dazu schrecklich. Jedes zweite Kind heißt so, und ja, jedes zweite ist halt mal männlich)., aber auch Perrine und Nils Holgersson hab ich unglaublich gern gesehen. Gehörten nicht Pinocchio und Alice im Wunderland auch dazu?

    Antworten
  3. UND TICO STIRBT!!!1! T______T‘

    Antworten
  4. Als Kind habe ich die Serien nur sehr sporadisch verfolgt und kenne/kannte die Serien so gut wie gar nicht. Eigentlich sind ja die Animationen teilweise unterste Schublade, aber dennoch strahlen die Serien unwiderstehlichen Charme aus, den man sich nicht entziehen kann.

    Achja, Inhalt haben sie zumeist auch – im Gegensatz zu vielen Serien heutzutage.

    Jupp, Niklaas stirbt mit seinem Hund in der Kapelle, als er das Bild schlussendlich betrachten konnte. Ich kenne diese Serie eigentlich erst seit einem Jahr. Dennoch hat sie mich irgendwie mit dieser „ruhigen“ Art faszinieren können.

    Was mich jedoch extrem gestört hat: Die Erzählerin am Ende erzählte, Niklaas lebt noch und alles ist Friede, Freude, Eierkuchen. Dabei ging die Inszenierung vorher und währendessen recht eindeutig in eine ganz andere Richtung. Aber man wollte in der deutschen Version ihn nicht sterben lassen. Schade, bis dahin war die Serie echt gut, doch das Ende hat mir alles versaut.

    Übrigens: Neben Niklaas mag ich Anna mit dem roten Haaren noch ganz gerne. Marco hingegen konnte mich nicht so fesseln.

    Antworten
    • Nun gut, den Animationen merkt man halt an, dass es „nur“ TV-Produktionen sind und die Serien teilweise bereits aus den 70ern sind. Da muss man heutzutage etwas Goodwill mitbringen, womit ich eher wenig Probleme habe.

      Niklaas ist eine der Serien, die ich nicht gesehen hatte, dafür aber viel später mal den neueren Kinofilm. Der muss die Angelegenheit natürlich ziemlich schnell runter rasseln, in seiner kurzen Zeit, war aber auch sehr schön und man muss sich halt nicht gleich die Zeit für ganze 50 Folgen zur Seite legen.

      Antworten
      • Ich habe eigentlich auch nicht so Probleme damit – es fällt halt nur auf.^^ Solange es Charme hat und Inhalt/Substanz bieten kann, habe ich keine Einwände.

        KiKa hat mal angedro- ääh angekündigt alte Serien „neu aufzulegen“ und mittels Computeranimation und anderen feschen Neuerungen in unsere Zeit zu bringen. An sich habe ich nichts gegen Computeranimation – doch was KiKa so in letzter Zeit bringt lässt mich nur schlimmes erwarten. An einer Neuauflage von Biene Maja und Wickie scheinen sie bereits zu arbeiten. Hier mal eine Quelle: http://www.horizont.net/aktuell/medien/pages/protected/showRSS.php?id=99343utm_source=RSSutm_medium=RSS-Feed

        Wenn diese dann auch noch erfolgreich laufen, will ich mir gar nicht vorstellen, was sie aus anderen Klassikern machen könnten…

        (Ich hoffe du hast nichts dagegen, wenn ich ab sofort dein Blog zutexte.^^ Meine Texte mögen nicht fehlerfrei sein, aber ich werde mein bestes geben – damit keine Augen von meinem Geschreibsel bluten müssen.)

      • Das mit der 3D-Version von Maja hatte ich glaub ich irgendwo schon mal gehört. Die Wahrscheinlichkeit, dass da so ein unsympathischer Mist wie der 3D Garfield draus wird, ist natürlich hoch. Aber ich steh dem ganzen eher neutral gegenüber, Biene Maja 201X muss mir nicht gefallen, weil es ja auch nicht für mich gemacht ist, sondern für die 201Xer Jugend. Genau genommen hab ich als Kind ja auch viel Blödsinn geschaut, der für mich heutzutage eher unerträglich wäre. Wenn ich Lust auf ein „schönes“ Biene Maja „für mich“ habe, kann ich ja auf die alte Serie zurückgreifen, muss der 3D-Serie kein Blick würdigen.

        Die Kommentarfunktion ist zum Kommentieren da, schreib so viel, wie du lustig bist ;P

  5. Wenn ich an Mist denke, den ich mir als Kind/Jugendlicher reingezogen habe, muss ich spontan an Yu-Gi-Oh und Beyblade denken…
    Gott, und dann habe ich mir auch noch Merchandise dazu geholt. Schrecklich.^^
    Beyblade ist ja momentan wieder ganz großes Thema bei den Kindern. Ich denke, die wissen nicht einmal, dass das bereits ein alter Hut ist.

    Ich schweife aber immer vom eigentlichen Thema ab…
    Da ich die WMT-Serien ja nicht so kenne – welche der Serie würdest du am ehesten jedem dahergelaufenen Menschen empfehlen? Beziehungsweise welche von den Serien gefällt dir am meisten?

    Antworten
    • Oh, das kann ich gar nicht beantworten. Zum einen, weil ich die alle sehr bezaubernd fand, zum anderen, weil es gut 15 Jahre her ist, dass ich zuletzt eine WMT-Serie gesehen habe. Viele der späteren 90er-Serien kenne ich gar nicht, weil ich da langsam zu alt für war. Abgesehen von Marco kürzlich. Kommt auch immer auf das an, worauf man gerad Lust hat. Ein Marco oder Tico ist beispielsweise wesentlich Abenteuerlastiger als eine Kleine Prinzessin Sara oder Fröhliche Familie.

      Antworten
  6. Aaaaaaaaaaaaaaaaaa… ich weiß genau was du meinst und so langsam glaube ich du hast meine Kindheit bespitzelt und veröffentlichst sie jetzt hier als deine. =3
    Ich war damals auch ein furchtbares Fernsehkind und konnte von Morgens bis Abends gut und gerne nur mit Trickfilmschauen verbringen (das ging erst seit SuperRTL, ich weiß…) Seltsamerweise heute überhaupt nicht mehr. TV ist für mich tot und wenn ich heute doch mal einen Blick in das Kinderprogramm werfe fallen mir nur lieblos gezeichnete Serien mit auf cool getrimmten Charakteren auf. Noch schlimmer sind da nur die schlechten Computeranimierten Serien (Jimmy Neutron fand ich damals aber noch toll.)
    So, ähm… schwall schwall… bla blubb und so. Jedenfalls könnte ich BÜCHER darüber schreiben.^^

    Antworten
    • Darn, I’ve been found out >.>

      Nah, es gibt bestimmt immer noch gute Kinderserien. Die Sache ist halt die, dass man selbst kein Kind mehr ist. Moderne Kinderserien sind auf die aktuelle Jugend zugeschnitten, nicht auf das, was wir vor 15-20 Jahren mal toll gefunden hätten. Allerdings guck ich eigentlich kein Kinderfernsehen mehr, wobei ich hier und da mal was durch meine Neffen mit bekomme, ein Spongebob oder Cosmo & Wanda find ich beispielsweise imemr mal ganz amüsant.

      Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: