Star Trek pictured in motion

Ja gut, auf Grund des Vorschlags meines allerliebsten Lieblingslesers gibt’s nun auch die alten Filme. Sporadisch nach Lust und Laune und so. Star Trek hatte ja schon immer einen harten Fankern, der sich aber in der ersten Serie nicht unbedingt in Zuschauerquoten wiederfand, weswegen nach 3 Staffeln Schluss war. Doch dank der Nachfrage versuchte man sich später dennoch an einem Kinofilm.

Der gute Captain Kirk ist zurück auf der neu gebauten Enterprise, die bei einer Notsituation behilflich sein soll: Eine riesige Energiewolke hält auf die Erde zu und hat bereits mehrere Raumschiffe in seinem Weg vernichtet. Nur hat er sich damit auf die Captain-Position zurück geschummelt, was dem degradierten Ex-Captain nicht so gefällt, trotz restlicher Freude, dass die alte Crew wieder untereinander ist. Außerdem weiß man nicht so genau, ob Spock nicht seiner eigenen Agenda nach geht.

Letztendlich ist das Ding eigentlich kein Alien, sondern eine zu einem Ego erwachte Maschine, die nach ihrem Schöpfer sucht und zunächst nicht glauben will, dass so was Primitives wie der Mensch dies sein könnte.

Ich muss sagen, restlos begeistern konnte mich Star Trek: The Motion Picture noch nicht. Nett war’s, aber mehr nicht. Irgendwie kam es mir ein wenig so vor, als wäre der Plot für eine TV-Folge bzw. Zweiteiler auf einen ganzen 2-Stunden-Film aufgeplustert worden. Irgendwie passiert gar nicht mal so viel, letztendlich. Im Vergleich zu beispielsweise Star Wars, dessen Kinoerfolg die Filme bestimmt auch ihr Greenlight zu verdanken haben, ist es SciFi-iger. Wars ist halt eine klassisches Heldenepos, verfrachtet in ein SciFi-Setting. Trek ist mehr die typische SciFi-Handlung, die ohne das Setting nicht funktionieren würde. Es ist die typischere Handlung, aber auch gegen Ende etwas die philosphischere, intelligentere. Dummerweise ist die Umsetzung halt so ein wenig lahm, filmisch nicht so packend, von der Handlung etwas dünn. Es rummst nicht, es fehlt das Tempo, sich Emotional investieren zu können. Irgendwie fließt der Film halt so an einem vorbei, ohne wirklich zu berühren, trotz netter Ideen hier und da. Selbst aus den Reibereien mit dem Ex-Captain oder der Aussicht, Spock könnte was im Schilde führen, macht er nicht so viel.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare

  1. Lieblingsleser <3 *blush*

    Tatsächlich ist es so, dass "Star Trek: The Motion Picture" der Pilotfilm zur nie über die Pre-Production ausgehende "Star Trek 2" Serie sein hätte sollen, man aber wegen dem unglaublichen Krieg der Sterne Erfolg kurzerhand einen viel längeren Spielfilm gedreht hätte. Spock hätte gar nicht vorkommen sollen (ein anderer Vulkanier dafür), deswegen habt man ihn noch ins Script geschummelt und die ganze Besatzung war deshalb — ironischerweise — etwas misstrauisch, was sein Auftauchen betrifft ;-)

    Ansonsten war der Film zu überladen und zu langatmig. Hätte man kürzen können oder halt etwas actionreicher, spannender. McCoy rockt, aber das tut er immer, und Ilia und Will Decker sind eigentlich interessante Charaktere (die übrigens Vorlage für Will Riker und Troi in TNG waren, tatsächlich gibt es zwei TNG Episoden die auf Scripts von Star Trek 2 basieren), allerdings haben die Dank der Rückkehr von Spock zu wenig Screentime.

    Ein guter Versuch, aber mMn einer der langweiligeren und unnötigeren Filme. Die danach sind fast alle besser.

    Antworten
  2. Und ja, ich war Trekkie.

    Apropos „der Film fließt an einen vorbei“… ging mir v.a. bei der 15 minütigen „Wir fliegen durch V’ger“ Fahrt so … die hat eine gefühlte Ewigkeit gedauert

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: