Vampire Chronicles – Memnoch

Was ist denn das neueste Abenteuer des Supervampirs Lestat? Na Himmel und Hölle. Memnoch, der gefallene Engel, der den gleichgültigen Gott aus Liebe zur leidenden Menschheit anklagte, will Lestat als seinen neuen Verwalter. Also erzählt Memnoch ihm erst Mal seine kleine Geschichte und zeigt ihm sowohl den Himmel und die Hölle. Er schafft es sogar fast Lestat auf seine Seite zu ziehen, doch beim Anblick der Hölle flieht der dann wieder. Sogar Gott trifft er, trinkt von seinem Blut, schleppt das Schweißtuch der Veronika mit in die reale Welt, nur um eine christliche Hysterie auszulösen und selbst komplett gebrochen aus den Ereignissen hervorzugehen.

Anne Rice schreibt nun also ihr Paradise Lost. Himmel, Hölle, Gott, der Teufel. Das hat alles mit Vampiren eigentlich nicht mehr viel zu tun, außer das Lestat halt drin beteiligt ist. Aber es ist eine erneute Biographie eines übernatürlichen Wesens, nur halt diesmal Memnoch. Diese zu schreiben ist sie ja eigentlich ziemlich gut. Zudem noch der Sinnestaumel beim Anblick von Himmel und Hölle, solche Visionen und Fieberträume beklemmend desorientierend zu beschreiben, kann Anne Rice eigentlich auch. Und dennoch will Memnoch der Teufel bei mir nicht hundertprozentig zünden. Wohl einfach, weil die ganze Angelegenheit mit dem gleichgültigen Gott und dem gefallenen Leuchteengel ja nun mal einfach ein klein wenig ausgelutscht ist. Erzählt Anne Rice es schlechter, als der Groß? Nein, aber auch nicht viel besser. Gegen Ende hat alles eine schöne Endgültigkeit und Fatalismus, doch davor gibt es auch immer mal wieder Durchhänger. Gutes Buch, aber auch nicht mehr als „gut“. Interessant auch, dass das Ding sich gegen Ende schon so liest, als ob es das finale Abenteuer von Lestat hätte werden sollen.

Vorheriger Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: