Black or White

Pokemon Weiß am Freitag eingetroffen, Dienstag Abend liefen die Credits über die Bildschirme. So gehyped war ich bei einem Monstersammel-RPG auch schon lange nicht mehr, normalerweise vergeht mir bei denen nämlich nach der Hälfte erst mal wieder die Lust. Blattgrün vielleicht mal ausgenommen. Aber selbst da hab‘ ich 35 Stunden nicht so schnell gerissen. Deletzt eventuell bei Dragon Quest IX und Shin Megami Tensei: Strange Journey. Hmm, alles DS-Spiele… per Handheld, mit dem man sich bewegen kann, spielt es sich doch angenehmer als Marathon, denn sich Stundenlang vors TV hocken zu müssen.

Und ich finde es bisher auch das beste Pokemon-Spiel. Durchaus auch, weil es mich an die simpleren Zeiten der ersten paar Editionen erinnert. Ich finde es toll, dass es 150 komplett neue Pokemon gibt, statt wie üblich einen Teil des Ballasts an drölftausend alten Favorites mitschleppen zu müssen. Ich finde es toll, dass man neben dem Fangen und Trainer besiegen im Hauptspiel sonst kaum etwas macht. Keine Beeren züchten, keine Häuser einrichten, keinen Untergrund durchgraben. Das ganze unnötige Fett der neueren Editionen fehlt, alles ist so schön entschlackt und geradlinig. Und übrigens finde ich weder Design noch Namen der neuen Viecher so extrem schlimm, aber darüber wird ja bei jeder neuen Edition obligatorisch gemeckert – am Besten hört man gar nicht hin.

Überraschend auch die Geschichte, die typisch Pokemon zwar kein Reißer ist, aber untypisch Pokemon doch wesentlich zentraler steht. Man stolpert doch sehr regelmäßig über Team Plasma und deren Anführer mit ihrer „Rettet die Pokemon aus ihrer Knechtschaft“-Propaganda. Eigentlich ein interessanter Denkansatz, die Viecher in Bälle zu sperren und sich gegenseitig zerfleischen zu lassen, um Arenaorden zu gewinnen, wirkt ja auch nicht so Tierfreundlich. Natürlich reden wir hier von Pokemon, von daher gibt es dennoch ziemliche schwarz-weiß Malerei, Plasma ist böse, wir sind die Guten, aus dem Denkansatz wird nichts gemacht. Aber für einen Pokemon-Plot ist er schon erstaunlich gut ausgearbeitet und präsent.

Hier übrigens mal wieder mein Team, mit dem die Top 4 besiegt wurden (diesmal ohne hoffnungslos überleveltes Starter):

Diesmal allerdings nicht diejenigen, mit denen ich zum Champ wurde, da Weiß/Schwarz da etwas anders sind. Nach den Top 4 gibt es keinen Champ, sondern ein finales Dungeon mit Story-Endgegner. Erst nach den Credits im Post-Game, das ja von Spiel zu Spiel immer umfangreicher wird, aber häufig halt nur ein paar neue Fanggebiete und Legendaries offeriert, gibt es auch diesmal extrem viel zu tun. Natürlich beispielsweise den National Dex, der doch wieder alle alten Pokemon mit einbezieht (jetzt sind wir schon bei 600schlachmichtot), aber eben auch ein weiteres Mal gegen Top 4 + Champion antreten, nur diesmal nicht mit je 4 Pokemon um die 50, sondern 6 in den Anfang 70ern – damit sich die Level aus dem ganzen Post-Game-Gedöns auch bezahlt machen. Ich werd jetzt aber wohl erst mal ein paar Tage bis eine Woche Pause machen, bevor ich mich ins Post Game stürze.

Was mir auch sehr gefallen hat, ist die technische Seite des Spieles. Die Grafik ist wie immer sehr niedlich, nur gibt es diesmal doch erstaunlich viele Details und Spriteanimationen zu sehen. Auch wird alles durch reichlich rein- und rausgezoome viel dynamischer, obwohl dabei besagte Sprites teilweise ganz schön aufpixeln :D Dennoch gehen die Kämpfe diesmal erstaunlich schnell von statten, was ja bisher bei den neuern Editionen durchaus ein Problem war, da die Fights immer träger und träger wurden. Die 3D-Umgebung wird auch recht gut für interessante Kamerafahrten genutzt, allen voran die prominente Stadt, die viel auf den Screenshots war, aber auch die Räume der Top 4 haben mich sehr begeistert. Musikalisch wird auch erstaunlich viel Diversität geboten.

Sonst noch was? Hmmm… als einzigstes gestört hat mich die Encounter Rate, die teilweise doch extrem hoch ausfallen kann. Teilweise war mir das einfach zu doof und ich habe ein Pokemon mit hohem Initiativwert an den Start gestellt und bin geflohen, statt jeden Kampf zu machen :D Dafür steht jetzt aber auch an jeder Ecke ein Heiler, selbst auf halbem Weg durch die Siegesstraße. Ist aber so oder so mit einem ausgeglichenen Team wieder nicht allzu schwer. Da ich die drei Grundelemente Pflanze, Wasser und Feuer abgedeckt hatte, waren schon viele Viecher leichtes Spiel, das Feuerpokemon hat beispielsweise die Eisarena im Alleingang geplättet. Zumal mein Feuer und Wasser auch Kampf, Gestein und Unlicht Moves hatten. Und was die nicht platt gemacht hatten, hat mein Drache ge-one-shottet. Witzigerweise ist besonders Drachenklaue, ein Move den alle Drachen haben, gegen Drachen besonders effektiv. So hat der im Alleingang die Drachenarena gemacht und das Cover-Legendary aus Versehen auch mit einem Schlag erledigt gehabt. Sicher, er war 5 Level höher, aber wozu ist es denn das Legendary? Joa, die Ameise, die da noch dabei ist, kam erst auf der Siegesstraße dazu und hat meinen Surf/Flug-Sklaven in den Top 4 ausgewechselt. Ist als Käfer/Stahl sogar richtig gut gewesen, besonders wenn man ihm die Kreuzschere-TM gibt.

Vorheriger Beitrag
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare

  1. „Schwarz-Weiß-Malerei“ :>

    Antworten
  2. Rothemd

     /  17. März 2011

    Hah, ich hab mir selbstverständlich die schwarze Edition am Releasetag geholt :D
    War für mich immer die Farbe, auf die ich seit Blau gewartet hab.

    Ich kann mich deiner Meinung eigentlich nur anschließen. Die 150 neuen Pokemon finde ich vom Design her ganz schick, über Namen kann man sich im Deutschen eh immer streiten.
    Was mir bisher auch positiv aufgefallen ist, sind die Arenen, die sich bisweilen doch erstaunlich anders präsentiert haben (Vorallem die Erste mit ihren 3 unterschiedlichen Leitern).
    Ganz toll fand ichs übrigens, dass ich als notorischer Wasserstarter bereits kurz nach Beginn ein Feuerpokemon geschenkt bekommen habe.
    Und natürlich nicht zu vergessen dass es die Rolle des klassichen Gegenspielers hier nicht mehr im üblichen Sinne gibt, da diese mehr oder weniger auf 3 Charaktere aufgeteilt ist.

    Ich mags :3

    Hast du zufällig mal was von dem DS Rpg „Sands of Destruction“ gehört? :o
    Würde mich mal interessieren wie das so ist, auf Reviews diverser Spieleportalevertrau ich irgendwie nicht mehr.

    Antworten
    • Die Variablen sind ganz nett, stimmt. Ich hätte auch gerne mehr Trio-Kämpfe gesehen, wie die Doppelkämpfe in den vorigen Editionen kommen die ja wieder mal etwas arg wenig vor.

      Gehört hab ich von Sands of Destruction durchaus, ist doch eines dieser RPGs mit einem Dream Team dahinter, das dann aber nicht so gut angekommen ist. Selbst gespielt hab ich’s aber nie.

      Antworten
  3. Melli

     /  18. März 2011

    Habe mich gestern durch diese Elektrolit Hoehle gekaempft. Die kam mir ewig lang vor. Wahrscheinlich vor allem deswegen, weil ca. alle drei Schritte ein Pokemon kam. Den meisten Kaempfen bin ich ausgewichen, da ich Angst hatte, meine AP wuerden nicht reichen. Ein Maulwurf habe ich gefunden aber leider hat mein Pokemon einen Volltreffer gelandet. Nervig… Heute ist die naechste Arena dran.

    Antworten
    • Gerade deswegen finde ich die vielen Heiler letztendlich doch sehr praktisch, da einem so nicht mehr ganz so einfach die AP ausgehen. Aber gerade in den Höhlen bin ich auch viel geflohen, statt jeden Kampf zu machen. Meinem Flampivian hat die Höhle als Levelgrund allerdings ganz gut getan, genau wie der anschließende Turm meinem Galapafloss xD Kurz hiervor bekommt man doch auch das Glücks-Ei, oder? Ab dem Teil war sowieso keine Arena mehr ein Problem für mich, da die Level meines Teams ziemlich schlagartig angestiegen sind.

      Antworten
  4. Ich kann den Hype um die Spielserie bis heute nicht nachvollziehen. *duck und wegrenn*

    Antworten
  5. Ich war eher der Gucker der TV-Serie. =3

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: